Fortbildung zum Alltagshelfer

20 07 2012

Ab dem 13.08.2012 führt der AWO – Kreisverband Westerwald e.V. weitere „Fortbildungen zum Alltagshelfer“ durch.

Die Fortbildungen richten sich an Interessierte, die sich eine Betätigung im ambulanten ( häuslichen ) Bereich der Altenhilfe wünschen oder bereits im privaten Bereich dieser Tätigkeit nachgehen und sich neue Fertigkeiten und Kenntnisse aneignen möchten.

Die mit zunehmendem Alter häufig abnehmenden Außenkontakte älterer oder behinderter Menschen, die verringerte Mobilität sowie alters – und krankheitsbedingte Probleme führen häufig zu Einsamkeit und Depressionen.

Der Alltagshelfer versucht dem zu begegnen, indem er ältere Menschen unterstützt und in ihrer Selbständigkeit fördert; das können hauswirtschaftliche Tätigkeiten sein, Begleitungen zum Arzt, Spaziergänge usw. Die Teilnehmer erwerben in dieser Fortbildung anhand verschiedener in sich abgeschlossener Lerneinheiten Fähigkeiten und Kenntnisse, um im Umgang mit der älteren Generation einfühlsam und kompetent auftreten zu können.

Interne und externe Referenten vermitteln eine Fülle von Themen, unter anderem: • Alltagsgestaltung • Hauswirtschaftliche Grundkenntnisse • Ernährung • Gesprächsführung • Lebensgestaltung • Freizeitgestaltung • Erste – Hilfe – Kurs • Krankheitsbilder im Alter • Rechtliche Grundlagen Die Teilnahme an den Fortbildungen ist kostenlos, ein Fahrdienst kann bei Bedarf gestellt werden.

Im Anschluss erhält jeder Teilnehmer ein Teilnehmerzertifikat. Die Fortbildung beginnt in Wirges am 13.08.2012 und geht rund 13 Wochen  (Haus der AWO, Jahnstraße 9, 56422 Wirges) in Hachenburg beginnt die Fortbildung am 14.08.2012 und geht rund 13 Wochen (Auf der Struth 1, 57627 Hachenburg) Die Fortbildungen finden täglich von 09:30-15:30 Uhr statt. Bei Fragen stehen Ihnen Frau Hartmann und Frau Bradke unter der 02602/60288 gerne zur Verfügung.Bild

Advertisements




Kreativ-schamanischer Workshop für in psycho-sozialen Praxisfeldern arbeitende Frauen und pflegende Angehörige

13 10 2011

Das Geheimnis der inneren Stärke

Atelier „Kunst und Therapie“ in Montabaur


Die erfolgreiche Begleitung von Menschen setzt immer eine Begegnung der Herzen voraus. Dabei ist die Beziehung das entscheidende Medium, von dessen Qualität es wesentlich abhängt, ob Heilung, Wachstum und Veränderungen gelingen. Mitfühlende Nähe braucht wirksame Methoden, das Erlebte und Gehörte zu verarbeiten, um selbst kraftvoll, gesund und zuversichtlich zu bleiben. Wer in Heilberufen oder der Pflege von Angehörigen tätig ist, braucht ein ausreichendes Maß an Selbstfürsorge. Neben dem Wissen um die eigenen Kräfte und Grenzen ist es essentiell, die Quellen der eigenen Regeneration zu kennen und zu nutzen – damit das innere Feuer für die berufliche Aufgabe auf Dauer leuchten kann.

Beleben und entdecken Sie in diesem Workshop – durch wirksame Achtsamkeit- und Körperübungen, Ritualen zum Schutz und Reinigen und vielen schöpferischen Methoden – Ihre Stärken, um noch lange voller Kraft und Freude heilsam wirken zu können.

Termin: Samstag, 5.11.2011, 10h-18h

Ihre Investition: 99 € inkl. Mittagessen, Stehkaffee und Gestaltungsmaterialien

Seminarleitung: Heike Schönborn-Jösch

Qualifikation: Ergotherapeutin; Klientenzentrierte Kunsttherapeutin; Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) nach Marsha Linehan; Systemisch-lösungsorientierte Beratung; Systemische Familientherapie; Schamanische Ritualarbeit

Veranstaltungsort: Atelier Kunst und Therapie, Werkstr. 5, 56410 Montabaur

Website der Referentin

In Kooperation mit dem Atelier „Kunst und Therapie“ in Montabaur, der Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises und dem Haus Felsenkeller e.V. in Altenkirchen.





Weitere „Fortbildung zum Alltagshelfer“

5 10 2011

Ab dem 17.10.2011 führt der AWO – Kreisverband Westerwald e.V. eine weitere „Fortbildung zum Alltagshelfer“ durch.

Die Fortbildung richtet sich an Interessierte, die sich eine Betätigung im ambulanten ( häuslichen ) Bereich der Altenhilfe wünschen oder bereits im privaten Bereich dieser Tätigkeit nachgehen und sich neue Fertigkeiten und Kenntnisse aneignen möchten.

Die mit zunehmendem Alter häufig abnehmenden Außenkontakte älterer oder behinderter Menschen, die verringerte Mobilität sowie alters – und krankheitsbedingte Probleme führen häufig zu Einsamkeit und Depressionen. Der Alltagshelfer versucht dem zu begegnen, indem er ältere Menschen unterstützt und in ihrer Selbständigkeit fördert; das können hauswirtschaftliche Tätigkeiten sein, Begleitungen zum Arzt, Spaziergänge usw. Die Teilnehmer erwerben in dieser Fortbildung anhand verschiedener in sich abgeschlossener Lerneinheiten Fähigkeiten und Kenntnisse, um im Umgang mit der älteren Generation einfühlsam und kompetent auftreten zu können.

Interne und externe Referenten vermitteln eine Fülle von Themen, unter anderem:

 

  • Alltagsgestaltung
  • Hauswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • Ernährung
  • Gesprächsführung
  • Lebensgestaltung
  • Freizeitgestaltung
  • Erste – Hilfe – Kurs
  • Krankheitsbilder im Alter
  • Rechtliche Grundlagen

 

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos, ein Fahrdienst kann bei Bedarf gestellt werden. Im Anschluss erhält jeder Teilnehmer ein Teilnehmerzertifikat.

Die Fortbildung beginnt am 17.10.2011 und endet am 15.01.2011.

Sie findet täglich von 09:30 – 15:30 Uhr statt und wird in den Räumen des AWO Kreisverband Westerwald e.V., Jahnstraße 9, 56420 Wirges durchgeführt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter der 02602/60288 gerne zur Verfügung.








%d Bloggern gefällt das: