Alphabetisierung – (k)ein Problem

7 08 2014

Kostenlose Alphabetisierungs- und Grundbildungskurse im Westerwald

Mit zwei kostenlosen Alphabetisierungs- und Grundbildungskursen unterstützt die AWO Bildung und Arbeit Westerwald gemeinnützige GmbH ab 08.09.2014 in Wirges und Höhr-Grenzhausen Menschen mit Analphabetismus dabei, grundlegende deutsch-sprachliche Kompetenzen in der Alltagskommunikation zu erwerben. Unzureichendes oder gar fehlendes Lese- und Schreibvermögen erschwert den Betroffenen den Umgang mit anderen Menschen – ganz gleich ob im Berufsleben, in der Freizeit oder im Alltag. Das Ziel der Kurse besteht darin, diese Menschen auf einen Weg zu bringen, der sie durch eine gewisse Grundbildung und schrift-sprachliche Kompetenz zu mehr Selbstbewusstsein, besseren Berufschancen und stärkerer gesellschaftlicher Anbindung führt.

Zentrale Kursinhalte sind dabei die Einführung der Buchstaben, der Aufbau eines Sicht- und Schreibwortschatzes und das Verfassen von Texten. Ergänzend werden interkulturelle Kompetenzen vertieft, Themen der Grundbildung und Lernstrategien werden erarbeitet. Vor Beginn des Fachunterrichtes erfolgt eine Lernberatung, in deren Rahmen der aktuelle Lernstand ermittelt und Lernhinderungsgründe herausgearbeitet werden. Mit der Unterteilung in Basis- und Aufbaukurs wird den unterschiedlichen Graden des Analphabetismus bzw. der Lese-und Rechtschreibschwäche Rechnung getragen. Über einen Test im Vorfeld werden die Teilnehmenden entsprechend ihrer Vorbildung in den jeweiligen Kurs eingestuft. Thorsten Siefert, Geschäftsführer der AWO Bildung und Arbeit Westerwald gemeinnützige GmbH: „Unser Ziel ist es, den Menschen ein schrift-sprachliches Niveau zu vermitteln, das ihnen den sicheren und selbstbewussten Gebrauch der Schriftsprache im Alltag ermöglicht.“ „Wir möchten ihnen Impulse für ein gutes Leben geben“, so Siefert weiter.

Nähere Informationen erteilt die AWO Bildung und Arbeit Westerwald gemeinnützige GmbH im Rahmen einer Einführungsveranstaltung am 21.08.2014 ab 19.00 Uhr im Haus der AWO, Jahnstraße 9, 56422 Wirges, per E-Mail unter info@awo bildung und arbeit.de oder telefonisch unter 026 26 / 923 945 0.

Die Kurse sind für die Teilnehmer und die entsendenden Institutionen kostenfrei, sie werden über Europäische Sozialfonds und das Land Rheinland-Pfalz gefördert und in 2015 fortgeführt.

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: