Europawahl – (selbst)verständlich

13 05 2014

Zur Europawahl am 25.05.2014 erhalten alle wahlberechtigten Personen die Chance, die Weichen für ein gesichertes und harmonisches Europa zu stellen. Mit ihrer Stimme zur Europawahl entscheiden die Wählerinnen und Wähler nicht nur über die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments. Sie entscheiden vielmehr über die politische Ausrichtung Europas, Wettbewerbs- und Umweltbestimmungen, soziale Standards, über die Zukunft Europas – ihre eigene Zukunft.

Die Interessen ihrer Wähler vertretend, koordinieren die Abgeordneten des Europäischen Parlaments beispielsweise wirtschaftspolitische Instrumente, arbeiten an der Durchsetzung sozialer Grundrechte. Zudem stehen arbeitsmarktpolitische Problematiken auf der Agenda, um einen fairen gemeinsamen Europäischen Arbeitsmarkt zu schaffen. Thorsten Siefert, Geschäftsführer des AWO Kreisverbandes Westerwald: „Für unser komplettes Team ist es selbstverständlich, dass wir wählen gehen. Und es wird sicher keinen überraschen, dass wir uns als Wohlfahrtsverband eine sozialere Ausrichtung des gemeinsamen Europas wünschen.“

Worum es bei der Europawahl noch geht, wer wie gewählt werden kann oder warum überhaupt gewählt werden soll, erklärt die Broschüre „Wählen ist einfach: Die Europawahl“ klar verständlich und in leichter Sprache. Die Broschüre wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben und ist ab sofort beim Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt in Wirges kostenlos erhältlich. Bestellungen werden telefonisch unter 02602/60288 oder per E-Mail unter kreisverband@awo-westerwald.de entgegen genommen.

 

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: