IAB-Studie belegt: Viele psychische Erkrankungen bei Empfängern von SGB-II-Leistungen

7 11 2013

Jede dritte Empfängerin bzw. Empfänger von SGB-II-Leistungen weist innerhalb eines Jahres eine ärztlich festgestellte psychische Störung auf. Der Befund wirft erneut die Fragen hinsichtlich der Betreuung und der Maßnahmen auf.

Der Bericht, der als Link anbei zum kostenlosen Download zur Verfügung steht, legt die empirischen Befunde detailliert dar und stellt daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen zur Debatte. Vorgeschlagen werden beispielsweise mehr Kooperation mit psychsozialer Versorgung vor Ort, eine stärkere Berücksichtigung der Belange psychisch Erkrankter in den Entscheidungs- und Kooperationsstrukturen sowie eine Veränderung der Maßnahmen und der geförderten Beschäftigung.

Link zum Download: doku.iab.de/forschungsbericht/2013/fb1213.pdf

Quelle: AWO Bundesverband

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: