Neue Broschüren aus der Suchtmedizinischen Reihe der DHS

1 08 2013

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. hat im Rahmen ihrer ‚Suchtmedizinischen Reihe‘ neue Veröffentlichungen zu den Themen
• Essstörungen
• Medikamentenabhängigkeit
• Pathologisches Glücksspielen
herausgegeben.
Mit der ‚Suchtmedizinischen Reihe‘ wendet sich die DHS insbesondere an diejenigen Berufsgruppen, die in ihrem Alltag mit Patienten und Patientinnen bzw. Klienten und Klientinnen in Kontakt geraten, bei denen ein riskanter Substanzgebrauch, ein Missbrauch oder eine Abhängigkeit vorliegt, und die sich vertiefend mit den spezifischen Problematiken der jeweiligen Substanzen, den Wirkungsweisen, den gesundheitlichen Folgeschäden, den Behandlungsmöglichkeiten oder rechtlichen Aspekten beschäftigen wollen.
Die Broschüren sind auch in größerer Stückzahl bei der DHS ( http://www.dhs.de) Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. – Westenwall 4 – 59065 Hamm – Telefon +49 2381 9015-0 kostenfrei zu beziehen.

 

Quelle: Infodienst des AWO Bundesverbandes e.V. 

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: