Inklusion in Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit

27 02 2013

Aktuelle Ausgabe der „Beiträge zur Jugendsozialarbeit“

Nach der UN-Behindertenrechtskonvention haben alle Menschen das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe. Auch die Angebote der Jugendsozialarbeit müssen sich im Sinne der Inklusion weiterentwickeln und in ihren Handlungsfeldern zu einem für alle jungen Menschen offenen Bildungs- und Ausbildungssystem beitragen.

Die nun vorliegende Veröffentlichung reflektiert Überlegungen zum Thema Inklusion aus Sicht von Praxisfeldern der Jugendsozialarbeit. Zunächst gehen zwei Artikel auf Fragen ein, die die Notwendigkeit der pädagogischen Neuausrichtung einer inklusiven Jugendsozialarbeit sowie das Prinzip der Niedrigschwelligkeit betreffen. Daneben geben drei arbeitsfeldbezogene Artikel Einblicke in die aktuelle Diskussion in den Feldern Schulsozialarbeit, Übergang Schule – Beruf und Jugendwohnen.

Quelle: Infoservice AWO Bundesverband e.V.

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: