AWO-Vortrag „Zeitenwende – vom gesunden Umgang mit der Zeit“ Wirges

29 01 2012

Der moderne Mensch verbringt einen großen Teil seiner Zeit mit elektronischen Medien: Er lässt sich von Internet, E-Mails, Handy und dem Angebot unzähliger Fernsehsender medial überfluten.

Handy, Laptop und Freisprechanlage im Auto sorgen für ständige Erreichbarkeit. Der Alltag wird vom Terminkalender bestimmt, Ruhe und Muße „wollen“ sich immer seltener einstellen. Gefühlter Zeitmangel mindert die Erlebnisqualität.

Die Getriebenen versäumen die Gegenwart, können nicht genießen und begegnen ihrer Erlebnisarmut oft mit flüchtigen, virtuellen Erlebnissen. Stress und das „Burnout-Syndrom“ sind ihre neuen Begleiter.

Im Zeitalter der Beschleunigung brauchen wir dringend Atempausen – für Gespräche und gemeinsame Spiele, bewusstes Lesen und Lernen, zum Innehalten und Nachdenken. Und, last but not least, auch unsere Intimität und Erotik braucht Zeit und Raum, um überleben zu können.

Das Bildungswerk der Arbeiterwohlfahrt Westerwald hat Dr. Mathias Jung eingeladen zum Thema „Zeitenwende – vom gesunden Umgang mit der Zeit“ zu referieren. Der bekannte Autor, Psychotherapeut und Philosoph will Wege aufzeigen, wie man sich vor der medialen Überflutung schützen und zu einem gesunden Umgang mit der Zeit kommen kann.

Der Vortrag findet am Montag, 13. Februar, 19.30 Uhr im Hotel Paffhausen, Bahnhofstr. 100 in Wirges statt. Der Eintritt ist frei.

Als lernende Organisation reagieren wir nun auf den großen Zuspruch und bieten für Mitglieder der AWO Westerwald einen kostenlosen Reservierungsservice an. Nutzen Sie die Chance und sichern Sie sich einen der beliebten Plätze.

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: